Aktuelles

Aktuelle Nachrichten aus dem Department für Wissenschaftskommunikation.
News
Copyright: Amadeus Bramsiepe, KITHerzlich willkommen Prof. Bucher!

Prof. em. Dr. Hans-Jürgen Bucher, ehemals Professor für Medienwissenschaft an der Universität Trier, wurde vom KIT zum Distinguished Research Fellow ernannt. Wir heißen ihn herzlich am Department für Wissenschaftskommunikation willkommen!

Zusammen mit Annette Leßmöllmann und den beiden Projektmitarbeiterinnen Bettina Boy und Johanne Mayer forscht er im Verbundprojekt „MIRKKOMM – Multimodalität in der Risiko- und Krisenkommunikation“.

Weiterlesen
Postkarte StudieninformationstagWMK macht mit beim Studieninformationstag

Im Rahmen des Studieninformationstages, der am Mittwoch, den 17.11. stattfindet, sind auch einige WMK-Lehrveranstaltungen für Studieninteressierte geöffnet. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung bietet die dafür eingerichtete Messeplattform.

Zum Messeportal
Studierende in VorlesungsraumDer Studiengang Wissenschaft – Medien – Kommunikation begrüßt seine Erstsemester!

Am Montag, 18.10. finden im Studiengang WMK die Erstsemesterbegrüßungen statt, bei denen Sie Ihre Dozierenden kennenlernen und Fragen zum Studium stellen können. Die Begrüßungen werden online über Zoom durchgeführt.

Vom 11. bis zum 15. Oktober 2021 findet außerdem die O-Phase der Fachschaft für Geistes- und Sozialwissenschaften statt.

Kamera vor einer TafelOffenes Lernen, offene Wissenschaft – ein interaktiver Leitfaden für Dozierende

Im Projekt „Lehre hoch Forschung“ haben wir einen interaktiven #Leitfaden entwickelt, der Dozierende dabei helfen soll, digitale, offene Lehr-Lern-Angebote für verschiedene Zielgruppen zu entwickeln.

Der Leitfaden ist kostenlos über das Zentrale Open Educational Resources Repository Baden-Württemberg zugänglich.

Zum Leitfaden05.10.2021
Foto von Cecilia BuzCecilia Buz mit Paul F. Lazarsfeld-Stipendium ausgezeichnet

Zum zweiten Mal in Folge wurde eine Masterarbeit aus unserem Masterstudiengang „Wissenschaft - Medien - Kommunikation“ mit dem Paul F. Lazarsfeld-Stipendium der DGPuK-Fachgruppe Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft ausgezeichnet.
Cecilia Buz validierte in ihrer Arbeit ein Named Entity Recognition (NER) Verfahren zur automatisierten Identifikation von Akteuren in journalistischen Texten. Wir gratulieren!

23.09.2021
Screenshot aus dem Interview mit Melanie Leidecker-SandmannIst das Wahl-Plakat ein Auslaufmodell?

Sie sind allgegenwärtig: Die Wahlplakate für die Bundestagswahl. Aber ist diese Form der Werbung in digitalen Zeiten nicht überholt? Im Interview mit KraichgauTV beantwortet unsere Mitarbeiterin Dr. Melanie Leidecker-Sandmann diese und andere Fragen aus Sicht der Wissenschaft.

Zum Interview10.09.2021
Hände die auf einem Laptop tippenKolleg*in gesucht

Wir suchen eine neue*n Kolleg*in für den Lehrstuhl von Senja Post. Die Vollzeitstelle ist auf 3 Jahre befristet und richtet sich sowohl an Prä- als auch an Postdocs.

Bewerbungsfrist ist der 20.10.2021. Alle weiteren Details stehen in der Stellenausschreibung.

Zur Stellenausschreibung09.09.2021
Logo des Podcasts "Krisenstimmung"Podcast „Krisenstimmung“

Wie kann Wissenschaft in schwierigen Zeiten vermittelt werden?

Dieser Frage sind Studierende in unserer Lehrredaktion nachgegangen. Entstanden ist ein Podcast, in dem Expertinnen und Experten Einblicke in die aktuelle Forschung zur Wissenschaftskommunikation geben.

Der Podcast kann beim Campus Radio Karlsruhe nachgehört, abonniert und auf Spotify abgespielt werden.

Zum Podcast08.09.2021
Logo ECREA 2021Vorträge bei der ECREA 2021

Heute startet die 8. European Communication Conference online. Unser Department für Wissenschaftskommunikation ist mit vier Vorträgen von Nils Bienzeisler, Sarah Kohler, Melanie Leidecker-Sandmann und Senja Post vertreten.

Zur Konferenz06.09.2021
Senja PostSenja Post startet als dritte Professorin

Seit dem 1. August besetzt Senja Post die Professur für Wissenschaftskommunikation mit dem Schwerpunkt Wirkung/Transfer. Wir heißen die neue Kollegin und dritte Professorin im Department herzlich willkommen und wünschen ihr einen guten Start.

01.08.2021
Symbolbild zum DossierDossier: „Träume – Orte der unbegrenzten Möglichkeiten“

Wieso träumen wir eigentlich? Dieser und anderen Fragen sind Studierende unserer Lehrredaktion dieses Semester nachgegangen. Unter der Leitung von Julia Weller (BNN) entstand ein multimediales Dossiers rund ums Träumen.

Zum Dossier (Pageflow)
Mann hält einen Klebezettel mit den Buchstaben AI in die Kamera.VolkswagenStiftung fördert „RHET AI Center“

Das Department für Wissenschaftskommunikation wird am RHET AI Center untersuchen, wie gesellschaftliche Diskussion über KI gelingen kann.

Annette Leßmöllmann übernimmt dabei die Leitung der „Discourse and Narrative Unit“ am Zentrum, welches durch die VolkswagenStiftung mit 3,9 Millionen Euro gefördert wird.

Zur Pressemitteilung22.07.2021
Screenshot des ersten Projekttreffens online der Forschungsgruppe DiPubHealthStart des Projekts "Diskurse zu Public Health-Themen"
14.07.2021

Wie laufen öffentliche Diskurse über Public-Health-Themen wie beispielsweise COVID-19 ab? Das erforscht seit Juli 2021 ein Forschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Annette Leßmöllmann, gemeinsam mit der RWTH Aachen und Wissenschaft im Dialog. Finanziert wird das Projekt von der Bayer Foundation.

Zur Projektseite14.07.2021
Titelbild des Dossiers: Gewässer mit Plastikmüll und Fabrikschornsteinen im Hintergrund.Dossier: „Per- und polyfluorierte Chemikalien – Fluch oder Segen der modernen Zeit?“
02.07.2021

Studierende unserer journalistischen Lehrredaktion haben sich im Sommersemester per- und polyfluorierten Chemikalien gewidmet.  Unter Leitung der Biologin und Wissenschaftsjournalistin Patricia Klatt wurde ein umfangreichen Dossier produziert, welches das Thema vielfältig beleuchtet.

Zum Dossier (PDF)
Roboter mit menschenähnlichem AussehenPublikation: „Wissenschaftskommunikation und TA“
14.05.2021

Im soeben erschienen Handbuch „Technikfolgenabschätzung: Handbuch für Wissenschaft und Praxis“ widmen sich Annette Leßmöllmann und Christiane Hauser dem Zusammenhang zwischen Wissenschaftskommunikation und Technikfolgenabschätzung.

Zum Beitrag
Montage des Arbeitsberichts vor einem Bild des Festspielhauses BayreuthPublikation: "Ringvorlesung: Eine klassische Präsentationsform der Wissenschaftskommunikation"
05.05.2021

Die Ringvorlesung ist eine der klassischen Formen der Wissenschaftskommunikation. Erforscht ist sie aber kaum. Ein neuer Arbeitsbericht unseres Projekts „Science In Presentations“ erlaubt nun einen Blick auf das Publikum und dessen Erwartungen an diese Präsentationsform.

Zum Arbeitsbericht
Logo des Persist_EU ProjektsVorstellung des Persist_EU Unterrichts-Tools
19.04.2021

Was wissen und denken Schüler*innen und Studierende eigentlich über Themen wie Klimawandel, Impfen, GMOs, Homöopathie? Am  29.04. stellen wir das kostenlose Tool von Persist_EU vor mit dem Unterrichtende dieser Frage nachgehen können.

Anmeldung & weitere Informationen
SymbolbildLange Nacht der Beratung
13.04.2021

Am 22. April 2021 findet am KIT die virtuelle Lange Nacht der Beratung statt. Um 18 Uhr wird dabei auch unser Studiengang „Wissenschaft - Medien - Kommunikation“ vorgestellt.

Anmeldung & weitere Informationen
Stilisierte Abbildung eines Corona-VirusPreprint: Expert*innenauswahl in der Corona-Pandemie
11.03.2021

Welche Expert*innen wählen Medien für ihre Berichterstattung über die Corona-Pandemie aus? Dieser Frage geht eine Studie von Melanie Leidecker-Sandmann et. al. nach.

Weiterlesen
Foto von drei gebundenen BüchernModulhandbücher SoSe 2021
10.03.2021

Die neuen Modulhandbücher für das Sommersemester 2021 stehen ab sofort zum Download bereit:

Modulhandbuch für den Bachelor (SPO 2017)

Modulhandbuch für den Master (SPO 2015)

Prof. Dr. Annette LeßmöllmannGastbeitrag: Wissenschaftsjournalismus und die Corona-Pandemie
27.02.2021

Prof. Dr. Annette Leßmöllmann hat für das Programmheft des Deutschlandradios einen Gastbeitrag zur Rolle des Wissenschaftsjournalismus in der Corona-Pandemie verfasst.

Gastbeitrag lesen
Foto eines UhrwerksFristverlängerung Orientierungsrprüfung
25.02.2020

Die Frist zum Ablegen der Orientierungsprüfung für bestimmte Studierende wurde verlängert.

Weitere Informationen
Fassade des Europäischen Parlaments in BrüsselPublikation: Presseberichterstattung über die Europawahl
09.02.2021

Melanie Leidecker-Sandmann hat zusammen mit Jürgen Wilke die deutsche Presseberichterstattung über die Europawahl 2019 analysiert. Der Beitrag setzt eine Langzeitstudie zur Wahlkampfberichterstattung deutscher Tageszeitungen über Europawahlen seit 1979 fort und ist nun im Sammelband "Europawahlkampf 2019. Zur Rolle der Medien" erschienen.

Zum Beitrag
Logo des ExpertExplorerVortrag zum ExpertExplorer bei der Fachgruppe Wissenschaftskommunikation
20.01.2021

Bei der Jahrestagung der Fachgruppe Wissenschaftskommunikation der DGPuK am 5. Februar halten Markus Lehmkuhl und Melanie Leidecker-Sandmann einen Vortrag zum ExpertExplorer als praktischem Tool für die Integration wissenschaftlicher Expert(inn)en in zivilgesellschaftliche Debatten.

Die Teilnahme an der Fachgruppentagung ist für alle Interessierten kostenlos über Zoom möglich. Details dazu und zu den weiteren Vorträgen finden sich im verlinkten Programm.

Programm der Fachgruppentagung
Logo Wissenschaft für alleWahl zur Hochschulperle 2020
20.01.2021

Jeden Monat ernennt der Stifterverband ein Projekt aus den Hochschulen zur "Hochschulperle". Im Jahr 2020 wurden Projekte ausgewählt, die sich für offene Wissenschaft einsetzen. Aus allen Kandidaten wird nun die "Hochschulperle des Jahres" gewählt, mit dabei ist unser Projekt "Wissenschaft für alle". An der Abstimmung per SMS kann jede*r teilnehmen, sie läuft ab heute, 20. Januar, 12 Uhr, für 24 Stunden. Das Gewinner-Projekt erhält als Preisgeld 3000 €.

Zu Infos und Abstimmung
Symbolfoto einer SchreibmaschinePublikation: "Environmental Science Communication for a Young Audience: A Case Study on the #EarthOvershootDay Campaign on YouTube"
19.01.2021

Jüngst wurde im Journal Frontiers in Communication eine Studie zur Umweltkommunikation auf YouTube publiziert. Verfasst wurde sie von unserer BA-Absolventin Lena Kaul und unseren beiden Mitarbeitern Philipp Schrögel und .

Die drei Autor:innen haben darin die YouTube-Kampagne des WWF und der Bildungsinitiative MESH Collective zum Earth Overshoot Day untersucht.

Zur Studie (Open Access)

Ältere Nachrichten

Nachrichten aus den Jahren 2013 bis 2020 finden Sie im Archiv.