Inhaltsübersicht

sprungmarken_marker_4007

Lehrstuhl für Wissenschaftskommunikation in digitalen Medien

Nicolaz Groll/ Christian Humm

Der Lehrstuhl widmet sich seit 2015 in Forschung und Lehre Möglichkeiten und Grenzen einer sachgerechten und verständlichen Kommunikation wissenschaftlichen Wissens in der Gesellschaft. Die disziplinäre Basis des Lehrstuhls ist die Kommunikationswissenschaft, die sich als theoretisch und empirisch arbeitende Sozialwissenschaft mit interdisziplinären Bezügen versteht.

Ausgehend davon ist der Lehrstuhl auf folgenden Feldern tätig:

  • Er betreibt Grundlagenforschung zur Identifizierung und Dimensionierung von Fragen im Verhältnis zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit, die insbesondere durch die Digitalisierung im allgemeinen, die rasante Veränderung von Mediennutzungsmustern (Stichwort: social media) oder/und das New Public Management verursacht oder katalysiert werden.
  • Er trägt anwendungsbezogen zur Lösung von Problemen der Kommunikationspraxis bei – seien sie auf Seiten der Wissenschaft, seien sie auf Seiten der Öffentlichkeit und ihrer Leistungssysteme PR und Journalismus angesiedelt. Dies vor allem durch die Entwicklung und Erprobung digitaler Recherche- und Vermittlungstools.
  • Der Lehrstuhl orientiert sich am KIT-Leitbild einer nach Exzellenz strebenden Wissenschaft. Unter Berücksichtigung grundlagenorientierter Fragen und mehr noch bezüglich anwendungsnaher Ansätze bedingt dieses Bestreben im Fachgebiet Wissenschaftskommunikation in digitalen Medien eine enge Kooperation mit anderen Fachgebieten innerhalb und außerhalb des KIT. Die interdisziplinäre Verbundforschung ist von daher die präferierte Form der Forschungsorganisation, wobei insbesondere für anwendungsnahe, lösungsorientierte technische Ansätze die Informatik und die Bibliometrie von herausgehobener Bedeutung sind.
  • Der Lehrstuhl stellt sich in die Tradition der Journalistik, deren Bestreben darin besteht, enge Beziehungen zu pflegen zur kommunikativen Praxis. Diese Beziehungen sind von vitaler Bedeutung für die Einlösung des Anspruchs, Einfluss auszuüben auf die Entwicklung der Kommunikationspraxis. Darüber hinaus ist eine enge Rückbindung zur Praxis wesentlich für die Entwicklung von Fragestellungen sowie für die stetige Weiterentwicklung der Ausbildungsinhalte des Lehrstuhls, die auf Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Gesellschaft vorbereiten sollen.
  • Der Lehrstuhl bedient sich innovativer, internetgestützter Konzepte der Distanz- und Präsenzlehre.

Aktuelles

Team

Leitung

Sekretariat

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Hilfskräfte

  • Isabelle Duvekot
  • Clara Schuler

Forschungsprojekte

Laufende Projekte

Abgeschlossene Projekte

Publikationsliste


2022
Poster
Wie kann Named Entity Recognition für kommunikationswissenschaftliche Inhaltsanalysen nutzbar gemacht werden? Praktische Anwendung anhand einer Beispielanalyse [in press]
Promies, N.; Leidecker-Sandmann, M.; Lehmkuhl, M.
2022, Oktober 7. 23. Tagung der Fachgruppe „Methoden der Publizistik- und Kommunikationswissenschaft“ der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (DGPuK 2022), München, Deutschland, 5.–7. Oktober 2022
Vorträge
An election campaign like no other? Press coverage of the 2021 German federal election in a long-term comparison
Leidecker-Sandmann, M.; Schäfer-Hock, C.; Wilke, J.
2022, Oktober 20. 9th European Communication Conference (ECREA 2022), Århus, Dänemark, 19.–22. Oktober 2022
Actor constellations in climate change coverage of German news media. A time comparison analysis (2000-2019)
Promies, N.; Leidecker-Sandmann, M.; Lehmkuhl, M.
2022, Oktober 20. 9th European Communication Conference (ECREA 2022), Århus, Dänemark, 19.–22. Oktober 2022
Massenmedien und Wahlkampf
Wilke, J.; Leidecker-Sandmann, M.
2022, Februar 4. Im Land der (Schein-)Riesen? Die Bundestagswahl 2021 in der Analyse (2022), Online, 4.–6. Februar 2022
Macht das Darstellungsformat den Unterschied? Ein Experiment zur Wirkung unterschiedlicher Darstellungsformen niederfrequenter magnetischer Felder von Hochspannungsleitungen auf die Wahrnehmung der Rezipient:innen
Leidecker-Sandmann, M.; Lehmkuhl, M.; Kohler, S.; Osterheider, A.; Niemann, P.
2022, Mai 17. BfS-Fachgespräch "Stromnetze und Mobilfunk" (2022), Cottbus, Deutschland, 16.–18. Mai 2022
Zeitschriftenaufsätze
Selected by expertise? Scientific experts in German news coverage of COVID-19 compared to other pandemics
Leidecker-Sandmann, M.; Attar, P.; Schütz, A.; Lehmkuhl, M.
2022. Public Understanding of Science, 096366252210957. doi:10.1177/09636625221095740
2021
Wissenschaftskommunikation im Internet
Neues Tool hilft Journalisten bei der Expertensuche
Lehmkuhl, M.; Stollorz, V.; Leidecker-Sandmann, M.
2021, April 2
Vorträge
Politisierung oder Aufklärung? Zur Rolle wissenschaftlicher Expert:innen im öffentlichen Diskurs über Covid-19
Leidecker-Sandmann, M.; Lehmkuhl, M.
2021, November 18. 6. Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Gesundheitskommunikation (#geskom 2021), Online, 17.–19. November 2021
Medialisation of Science? An empircal upgrade of the relationship between public uptake of science and research impact
Lehmkuhl, M.
2021, September 17. 25th International Conference on Science, Technology and Innovation Indicators (STI 2021), Online, 13.–17. September 2021
What I don’t know (concretely) won’t hurt me. On the effects of vaguely formulated political statements
Leidecker-Sandmann, M.; Thomas, F.
2021, September 8. 8th ECREA European Communication Conference "Communication and trust: building safe, sustainable and promising futures" (ECREA 2021), Online, 6.–9. September 2021
Improving lay understanding on high voltage power lines: Predictors of the perception of risks and exposure
Osterheider, A.; Leidecker-Sandmann, M.; Kohler, S.
2021, September 9. 8th ECREA European Communication Conference "Communication and trust: building safe, sustainable and promising futures" (ECREA 2021), Online, 6.–9. September 2021
Wissenschaftliche Expert:innen in der Berichterstattung deutscher Nachrichtenmedien über Covid-19. Diversität und fachliche Expertise im Vergleich zu früheren Pandemien
Leidecker-Sandmann, M.; Attar, P.; Lehmkuhl, M.
2021, August 23. "Post-Corona-Gesellschaft? Pandemie, Krise und ihre Folgen" - Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) und der Österreichischen Gesellschaft für Soziologie (ÖGS) (2021), Wien, Österreich, 23.–25. August 2021
ExpertExplorer: Ein praktisches Tool für die Integration wissenschaftlicher Expert(inn)en in zivilgesellschaftliche Debatten
Lehmkuhl, M.; Leidecker-Sandmann, M.; Stollorz, V.; Bittkowski, M.; Milhahn, Y.
2021, Februar 5. 5th Jahrestagung der Fachgruppe Wissenschaftskommunikation (2021), Online, 5.–6. Februar 2021
Zeitschriftenaufsätze
Validierung von NER-Verfahren zur automatisierten Identifikation von Akteuren in deutschsprachigen journalistischen Texten
Buz, C.; Promies, N.; Kohler, S.; Lehmkuhl, M.
2021. Studies in Communication and Media, 10 (4), 590–627. doi:10.5771/2192-4007-2021-4-590
The four weeks before lockdown during the COVID-19 pandemic in Germany: A weekly serial cross-sectional survey on risk perceptions, knowledge, public trust and behaviour, 3 to 25 March 2020
Betsch, C.; Korn, L.; Burgard, T.; Gaissmaier, W.; Felgendreff, L.; Eitze, S.; Sprengholz, P.; Böhm, R.; Stollorz, V.; Ramharter, M.; Promies, N.; Bock, F. de; Schmid, P.; Renner, B.; Wieler, L. H.; Bosnjak, M.
2021. Eurosurveillance, 26 (43), Art.-Nr.: 2100978. doi:10.2807/1560-7917.ES.2021.26.42.2001900
Potentials and Limitations of Educational Videos on YouTube for Science Communication
Kohler, S.; Dietrich, T. C.
2021. Frontiers in communication, 6, Article: 581302. doi:10.3389/fcomm.2021.581302
Die Entwicklung von Forschungssoftware als praktische Interdisziplinarität
Nordheim, G. von; Koppers, L.; Boczek, K.; Rieger, J.; Jentsch, C.; Müller, H.; Rahnenführer, J.
2021. Medien & Kommunikationswissenschaft, 69 (1), 80–96. doi:10.5771/1615-634X-2021-1-80
Buchaufsätze
26. Spotlight: Expert*innen auf dem Gebiet der SynBio : Eine Recherche unter Anwendung des ExpertExplorers
Osterheider, A.; Leidecker-Sandmann, M.; Kohler, S.; Stollorz, V.; Bittkowski, M.; Milhahn, Y.; Lehmkuhl, M.
2021. Fünfter Gentechnologiebericht. Hrsg.: B. Fehse, 575–584, Nomos Verlagsgesellschaft. doi:10.5771/9783748927242-575
Covid-19 und der Journalismus: Problemzonen im Verhältnis zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit
Lehmkuhl, M.
2021. Pandemie und Krise. Hrsg.: Bundeszentrale für politische Bildung, 266–276, Bundeszentrale für Politische Bildung (BPB)
2020
Buchaufsätze
Routine- oder „Schicksalswahl“? Die deutsche Presseberichterstattung über die Europawahl 2019 im Langzeitvergleich
Leidecker-Sandmann, M.; Wilke, J.
2020. Europawahlkampf 2019 : Zur Rolle der Medien. Hrsg.: C. Holtz-Bacha, 181–212, Springer Fachmedien Wiesbaden. doi:10.1007/978-3-658-31472-9_7
Germany: Continuity and change marked by a turbulent history
Peters, H. P.; Lehmkuhl, M.; Fähnrich, B.
2020. Communicating Science : A Global Perspective. Ed.: T. Gascoigne, 317–350, ANU Press. doi:10.22459/CS.2020.14
2019
Vorträge
"Visible scientists revisited": Wissenschaftliche Akteure in der medialen Berichterstattung über gesundheitliche Risikophänomene
Leidecker-Sandmann, M.; Lehmkuhl, M.
2019. Jahrestagung der Fachgruppe Wissenschaftskommunikation (2019), Braunschweig, Deutschland, 6.–8. Februar 2019
Zeitschriftenaufsätze
Expertenwahl unter der Lupe
Lehmkuhl, M.
2019. Meta - Das Magazin über Journalismus und Wissenschaft, 20. Februar 2019
Coverage of Antimicrobial Resistance in the German Press: 1993–2013
Boklage, E.; Lehmkuhl, M.
2019. Health communication, 34 (9), 958–963. doi:10.1080/10410236.2018.1446250
Expertenwahl unter der Lupe
Lehmkuhl, M.
2019. Meta - das Magazin für Journalismus und Wissenschaft, 20.02.2019
Dissertationen
Die Aggregation und Analyse von Zeitdaten im Agenda-Setting-Ansatz. Dissertation
Kohler, S.
2019. Herbert von Halem Verlag
Buchaufsätze
Komplexität der Wissenschaft als Herausforderung für den Wissenschaftsjournalismus
Lehmkuhl, M.
2019. Komplexität im Journalismus. Ed.: B. Dernbach, 203–212, Springer Fachmedien Wiesbaden. doi:10.1007/978-3-658-22860-6_19
Journalismus als Adressat von Hochschulkommunikation
Lehmkuhl, M.
2019. Forschungsfeld Hochschulkommunikation. Ed.: B. Fähnrich, 299–318, VS Verlag für Sozialwissenschaften. doi:10.1007/978-3-658-22409-7_14
2018
Zeitschriftenaufsätze
Welche Studie darf’s denn heute sein
Lehmkuhl, M.
2018. Meta - Das Magazin über Journalismus und Wissenschaft, 19. Juni 2018
Die Macht der großen Journals
Lehmkuhl, M.
2018. Meta - Das Magazin über Journalismus und Wissenschaft, 26. Juni 2018
Buchaufsätze
Altmetrics for DOIs: Karlsruher Institut für Technologie
Milhahn, Y.; Staudt, C. E.; Lehmkuhl, M.
2018. Altmetrics for DOIs: Karlsruher Institut für Technologie, GitHub
PubMedAuthorEvaluation
Lehmkuhl, M.; Milhahn, Y.; Boklage, E.
2018. PubMedAuthorEvaluation, GitHub